BMPK Kongress⁣BMPK | Best Management Practice Kongress | SERVIEW

Zur Übersicht

Durchstarten mit der PRINCE2® Foundation

Durchstarten mit der PRINCE2® Foundation

Sie spielen mit dem Gedanken an eine PRINCE2 Foundation Schulung – und sind nicht sicher, was Sie erwartet? Im heutigen Beitrag thematisieren wir die PRINCE2 Foundation von Grund auf: Warum sollten Organisationen ihr Projektmanagement überhaupt mit PRINCE2 angehen? Was lernen Sie in der PRINCE2 Foundation? Und was bringt Ihnen die Zertifizierung neben all den Vorteilen für Ihr Unternehmen persönlich ein? Schließlich ist PRINCE2 weltweit bekannt, universell einsetzbar und schafft damit eine umfangreiche Antwort auf die Projektmanagementfragen der Gegenwart und Zukunft. Sehen wir uns zunächst an, warum das so ist.

Warum PRINCE2?

Der äußere Druck auf Organisationen wächst stetig. Marktbedingungen, Strategien und globale Megatrends ändern sich, die schnelllebige Businesswelt der Gegenwart lässt keinem Unternehmen eine Verschnaufpause. Diese Schnelllebigkeit ist schwer zu handhaben, ohne bestehende Strukturen und Abläufe in den methodischen Rahmen des Projektmanagements zu integrieren. PRINCE2 bietet sich deshalb an, weil die Methode sowohl bei der Integration als auch bei der Ausgestaltung ein gutes Maß Flexibilität mit sich bringt.

Was lernt man in der PRINCE2 Foundation?

Die PRINCE2 Foundation Schulung vermittelt alle wichtigen Grundlagen des Projektmanagements mit PRINCE2. Das betrifft alle vier integrierten Bestandteile des Frameworks:

  • 7 Prozesse im Kern
  • 7 Themen, die den Kern umgeben
  • 7 Grundprinzipien
  • 1 individuelle Projektumgebung

Aus diesen vier Elementen ergibt sich eine umfangreiche Perspektive auf alle Projektgegebenheiten. Zudem ermöglichen sie einen strukturierten Projektablauf nach PRINCE2.

In der PRINCE2 Foundation lernen Sie Flexibilität zu fördern. Denn die PRINCE2 Methodik beschreibt nicht, „wie“ Tätigkeiten durchzuführen sind, sondern vor allem „was“ überhaupt getan werden soll. Daraus ergibt sich, dass PRINCE2 Foundation Absolventen viele Freiheiten haben, wenn es darum geht, die eigentliche Durchführung in der Organisation voranzutreiben.

Mit den sieben Themen erlernen Sie in der PRINCE2 Foundation die relevanten Wissensgebiete des Projektmanagements. Sie erhalten also genau das passende Rüstzeug für ihre Aktivitäten, um adäquate und valide Informationen in den Prozessschritten erarbeiten zu können. Wie genau sie die sieben Themen einsetzen, wenn Sie die PRINCE2 Foundation abgeschlossen haben, variiert dabei je nach Art und Umgebung Ihres Projekts. Den ganzheitlichen Blick bewahren Sie dabei so oder so – in großen und in kleinen Projekten.

Den Rahmen aller Projekte bilden die sieben Grundprinzipien von PRINCE2. Diese sind allgemeingültig und universell für alle Arten von Vorhaben. Das bedeutet: Sie verinnerlichen diese Grundprinzipien von der PRINCE2 Foundation an, um sie in jedem Projekt zur Anwendung zu bringen. Eines dieser Prinzipien lautet beispielsweise „Anpassung an das Projekt“. Dieses PRINCE2 Grundprinzip verankert die Adaption an die jeweilige Umgebung fest in der Methodik. Dadurch passen Sie sich als Anwender der Methode an organisatorische Standards an und finden den passenden Weg, das PRINCE2 Projekt angemessen zu managen. Es ist diese Anpassungsfähigkeit, die Absolventen der PRINCE2 Foundation Möglichkeiten aufzeigt, auch mit äußeren Einflüssen wie Agilitätsbestrebungen umzugehen.

PRINCE2 Foundation: Kommunikation ist Trumpf

In der PRINCE2 Foundation geht es vor allem darum, ein gemeinsames Verständnis und die dazu passende gemeinsame Sprache zu entwickeln. Beides zusammen soll zu weniger Reibungsverlusten zwischen den Prozessen führen. Klarere Kommunikationswege helfen in PRINCE2 maßgeblich dabei, den Projektalltag zu erleichtern. Von besserer und vor allem besser verstandener Kommunikation profitiert jedes Projekt – und umgekehrt gehört zu wenig oder falsche Kommunikation zu den Top-Gründen, aus denen Projekte scheitern. Daher setzt die PRINCE2 Foundation direkt an dieser Stelle an. Die Schulung schafft die gemeinsame Grundlage für alle, die am Projekt arbeiten, vom Mitarbeiter bis zur Führungskraft.

Gerade für Entscheidungsträger zeigt PRINCE2 einen hervorragenden Weg auf, ihre Kommunikation zu präzisieren: Die klare Struktur von Rollen und Verantwortlichkeiten erlaubt es ihnen, jederzeit die Fäden in der Hand zu halten. Andererseits müssen sie sich durch vereinbarte Toleranzen nicht ständig mit dem Projekt beschäftigen. Damit wird Kommunikation an Stellen beschnitten, die ein Projekt unübersichtlich und schwer handhabbar machen. Gleichzeitig wird der Austausch dort, wo er wichtig ist, um vieles effizienter.

Darum lohnt sich die PRINCE2 Foundation

PRINCE2 und der Zertifizierungsweg über die PRINCE2 Foundation haben sich in zahllosen Projekten unterschiedlicher Größen und Branchen bewährt. Über Jahre hinweg wurde an der Methode gefeilt und die Anwendbarkeit maximiert. PRINCE2 entwickelt sich stets mit den Anforderungen der Projektmanagementwelt weiter. Damit sind Absolventen der PRINCE2 Foundation prädestiniert, Projekte mit sicherer Hand zum Erfolg zu führen – und das in einer unsicheren, komplexen und schnelllebigen Zeit. Für Sie persönlich hat die PRINCE2 Foundation zudem den Vorteil, dass die Methode durch den Rechteinhaber AXELOS bzw. dessen Dachgesellschaft PeopleCert weltweit standardisiert ist. Das gilt auch für die PRINCE2 Foundation Zertifizierung – wer also einmal im Framework ausgebildet ist, kann es überall auf der Welt in jeder Organisation anwenden, die mit PRINCE2 arbeitet oder arbeiten möchte.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich