MUTIGE GEDANKEN
   ECHTES WISSEN

Zur Übersicht

Ist DevOps eine agile Methode?

Ist DevOps eine agile Methode?

Agilität ist auf dem Vormarsch. Seit den 1990er Jahren hält sie erst langsam und nach der Jahrtausendwende immer schneller Einzug in die IT-Organisationen dieser Welt. Die Digitalisierung macht Agilität heute zu einem Thema im gesamten Unternehmen.

Im Zusammenhang mit Agilität taucht auch immer wieder DevOps auf. Genau hier setzt dieser Artikel an: Er geht der Frage nach, ob DevOps eine agile Methode ist.

Wo kommt DevOps her?

Spätestens seit den frühen 2000er Jahren veränderte sich der Fokus in der Software-Entwicklung Stück für Stück. Zwei wesentliche Faktoren waren dafür ausschlaggebend:

  1. Etablierte Geschäftsfunktionen in IT-Systemen reduzierten sich. Stattdessen wurde zunehmend Neuland betreten, die Anforderungen ergaben sich hierbei erst im Laufe der Entwicklung und durch intensive Zusammenarbeit von Geschäftsbereichen, IT-Entwicklern und Endnutzern.
  2. Internet, Globalisierung und der daraus resultierende verschärfte Wettbewerb in vielen Branchen forderten eine höhere Innovationsgeschwindigkeit von vielen Unternehmen. Lange Projektlaufzeiten, langfristige Pläne und damit auch Festlegungen waren und sind bis heute eher nachteilig als förderlich für die Wettbewerbsposition.

Ebenfalls in der 2000er Jahren wuchsen viele IT-Organisationen sehr stark und die Anzahl der Systeme und Services vervielfachte sich. Um den daraus entstehenden Problemen der Aufbau- und Ablauforganisation zu begegnen, bedienten sich viele bei Best Practices, die zu der damaligen Zeit auf traditionellen betriebswirtschaftlichen Prinzipien und Erfahrungen der Vor-Agilitäts-Zeit aufbauten (z.B. ITIL® v2, Cobit® v3 und v4). IT-Organisationen wurden größer und gliederten sich zumeist in einen Dreiklang aus Plan (Strategie und Planung), Build (Entwicklung und Einführung) und Run (Betrieb und Support). Kennzahlensysteme zur individuellen Leistungsbewertung jedes Bereichs wurden eingeführt.

Die Verbreitung agiler Software-Entwicklungsmethoden, wachsende IT-Organisationen und die organisatorische Trennung von Entwicklungs- und Betriebsbereichen führten zu einer Entkoppelung von Betrieb und Entwicklung: Es gab unterschiedliche Tools, Vorgehensmodelle, Best Practices, Werte, Terminologien, Prozesse und Ziele. Nicht selten führte dies zu dem handfesten Konflikt, der silo-artige IT-Organisationen prägt und in dem nur eine Seite gewinnen kann:

  • Entwicklung liebt Changes, denn sie stellen ihre Existenzberechtigung dar.
  • Betrieb betrachtet Changes als den natürlichen Feind, denn sie gefährden die Stabilität der zu erbringenden Services.

Manch eine Entwicklungsabteilung wurde mit großem Aufwand auf neue Methoden wie Scrum umgestellt – nur um dann festzustellen, dass die neu gewonnene Agilität an den traditionellen Vorgehensweisen des Betriebes abprallte (z.B. wegen zyklischen Wartungsfenstern).

Und nun kommt DevOps ins Spiel

Vor über zehn Jahren bereits wurde vielen Unternehmen klar, dass mehr als nur agile Entwicklung notwendig ist, um die Vorteile der Agilität in der IT wirklich ausnutzen zu können. Agilität musste auf den gesamten Lebenszyklus übertragen werden. Da Betrieb jedoch andere Anforderungen stellt als Entwicklung, konnte man nicht einfach die agilen Methoden in den Betrieb ausrollen. Es brauchte mehr.

Es entstand eine Bewegung, die genau dies zum Ziel hatte. Diese Bewegung, die bis heute von der Community getragen wird, suchte Ideen, Methoden, Ansätze und auch Technologien, die bei der Bewältigung dieser Herausforderung helfen. Daraus entstanden ist eine umfassende Sammlung von Ideen, die immer noch weiterwächst und sich in drei wesentliche Bereiche einteilen lässt: Kultur, Practices und Automation.

Das obere Ziel war und ist dabei die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen allen Bereichen der IT, um den Geschäftsbereichen IT-Changes schneller, besser und wirtschaftlicher bereitzustellen. Es geht also um den Turbo für die IT Organisation in einer sich immer schneller wandelnden Welt.

Ist DevOps nun eine agile Methode?

Ja und nein!

Ja, denn DevOps beinhaltet viele Ideen und Ansätze der agilen Welt, greift sie auf, adaptiert sie und trägt sie über die Grenzen der Entwicklung hinaus.

Nein, denn DevOps ist so viel mehr: Es ist eine Kultur, es ist eine Sammlung von vielen (nicht nur agilen) Practices und es ist Automation. Und darüber hinaus ist es eine weltweite Bewegung, die getragen wird von erfolgreichen IT-Organisationen.

Mehr zum Nutzen von DevOps lesen Sie auch in diesem Blog-Artikel: „Warum DevOps“. 

Viele weitere Details und Termine zu diesen Bausteinen finden sich auf unserer Trainings-Webseite https://serview.de/training

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl und der Planung Ihres persönlichen Ausbildungspfades für DevOps. Sprechen Sie uns an!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich