MUTIGE GEDANKEN
   ECHTES WISSEN

Zur Übersicht

Welche agilen Methoden gibt es? – Agile Methoden im Allgemeinen und in Bezug auf Kanban

Wer die faszinierende agile Welt betreten möchte, braucht dafür das richtige Mindset. Dieses Mindset findet sich im Agilen Manifest wieder, zusammen mit gemeinsamen Werten wie etwa Fokus, Respekt, Transparenz, Selbstverpflichtung und Ausrichtung.

Das Mindset konzentriert sich darauf, Wert zu liefern und den Kunden und dessen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen. Einige der Komponenten dieser agilen Welt sind unter anderem: Design Thinking, Lean Startup, Scrum, Kanban, DevOps, ITIL 4 und SAFe.

Wir werden jetzt einen kompakten Überblick über diese Frameworks geben:

Design Thinking

Die Methode stellt einen Prozess, ein Mindset und Werkzeuge zur Verfügung, die es ermöglichen, einen Perspektivenwechsel zu erleben und „out of the box” zu denken, um auf diese Weise Innovation und Wert zu schaffen. Für weitere Informationen können Sie hier ein Webinar dazu hören oder einen unserer Podcasts.

Lean Startup

Konzepte wie „Fail fast” oder „MVP” wurden durch Lean Startup berühmt. Eric Ries, der Entwickler der Methode, lädt uns ein, unsere Ideen und Prototypen so schnell wie möglich mit realem Feedback und Nutzern zu testen, um uns schnell anzupassen und Produkte zu liefern, die wirklich einen Wert bringen. Sein Buch heißt  „The Lean Start Up”.

Scrum

Durch iteratives und inkrementelles Arbeiten können wir dank Scrum zusammen mit dem Kunden Produkte entwickeln, die Wert bringen. Sie können gerne ein Webinar zu Scrum sehen.

Kanban

Eine Art, Prozesse und Aufgaben visuell und simpel darzustellen, mit dem Fokus, die Durchlaufzeit zu verringern und im Flow zu bleiben. Das Buch  „Kanban, David J. Anderson” kann ich sehr empfehlen. Und auch das Video auf YouTube von Niklas Modig bei TEDxUmeå (20 Minuten) erklärt das Konzept von Flowefficiency in sehr klarer Art und Weise.

DevOps

Hier finden zwei Kulturen und Denkweisen zusammen: Development und Operations. Development hat neue Produkte, schnelle Entwicklungen und Kundenbedürfnisse im Blick. Operations legt den Fokus auf Stabilität, Zuverlässigkeit und Standardisierung: „Never change a running system!” DevOps bringt mehrere Praktiken zusammen, die Brücken bauen, um diese zwei verschiedenen Denkweisen einander anzunähern. Für mehr Information findest du unter https://www.youtube.com/watch?v=SKOIMCPSyMY ein Video, in dem DevOps erklärt wird.

ITIL 4

Hier finden Sie eine Bibliothek komplett voll mit Praktiken, die Ihnen helfen, ein erfolgreiches IT Service Management zu gestalten. ITIL 4 ist eine Transformation von ITIL, wie wir es bisher kannten: Es liefert eine neue Perspektive und Denkweise, die uns ermöglicht, den Kunden und dessen Bedürfnisse zu verstehen, um Wert liefern zu können. Das Framework basiert auf Design Thinking und Custumer Centricity, hier wird die Verbindung von Design Thinking und ITIL 4 erklärt. Für weitere Informationen über ITIL 4 können Sie sich dieses Video anschauen.

SAFe

Scaled Agile Framework verspricht, eine Struktur und Hierarchie in die Agilität zu bringen, um größeren Teams und Organisationen die Arbeit zu erleichtern. Auch mit der neuen Version verbindet SAFe viel von Design Thinking und Customer Centricity, zudem fließen Elemente aus DevOps, Kanban und Scrum ein.

Expertentipp: Welche agile Methode bietet den besten Einstieg?

Kanban ist mein Favorit, um die Reise in die Agilität zu starten. Es verdeutlicht einem das Mindset dahinter und schafft so die Voraussetzung für ein reibungsloses Arbeiten mit den anderen Frameworks.

Mit Kanban kann man Prozesse und Engpässe sichtbar machen, klare Aufgaben definieren und diese innerhalb der Prozesse einordnen und verfolgen. Damit eignet sich dieses Werkzeug perfekt für jede agile Methode und jedes Framework. Daneben schafft es Verständnis für die Wichtigkeit, Wert zu liefern. Und schließlich erkennt man so auch die Bedeutung der visuellen Kommunikation und lernt mit Fehlern aus einer anderen Perspektive umzugehen.

Kanban bringt jedes Framework entscheidend weiter

Viele Agile Frameworks und Methoden benutzen Kanban als Werkzeug, um die Arbeit und die Prozesse zu organisieren und zu visualisieren. Das kann man in SAFe sehr gut beobachten, wenn man sich das Big Picture anschaut  (siehe Kanban-Boards auf jeder Ebene: Team, Program Large Solution und Portfolio).

Auch für DevOps und Scrum ist Kanban wunderbar nutzbar. So kann man die Artefakte einfach in ein Prozessboard integrieren. Damit bekommen die Teams die Möglichkeit,  sich die Arbeit selber aus dem Backlog zu „ziehen” (Pull-Prinzip). Und sie wissen jederzeit, wie schnell sie als Team vorankommen und sich dem gemeinsamen Ziel nähern.

Ebenso lässt sich Kanban mit Design Thinking verknüpfen. Die Ergebnisse eines Design Thinking Workshops können in Form von Aufgaben in einem Kanban-Board organisiert und Prioritäten gesetzt werden. Für diesen Prozess empfehle ich User Story Mapping als Zwischenschritt.

Ein Webinar mit einem Überblick über alle wichtigen agilen Methoden finden Sie auf unserem SERVIEW YouTube-Kanal. Auf der Serview-Website kannst du Informationen zu den Trainings aus den verschiedenen Themenbereichen finden, einen Ansprechspartner um Beratung bitten oder direkt die Trainings buchen!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich