Ihr Weg zum DevOps-Profi

 

Ihr Weg zum DevOps-Profi

Von DevOps haben Sie sicher schon gehört: Der Begriff ist ein Kunstwort aus den Worten Development und Operations und steht damit sinnbildlich für die enge Verzahnung von Entwicklung und Betrieb. Doch was ist DevOps überhaupt? Wie bringt es Unternehmen weiter und wie werden Sie selbst zum DevOps-Profi? Diese Fragen wollen wir heute beantworten. Los gehts!

Was ist DevOps?

DevOps als Idee entstand vor über zehn Jahren und bezeichnet heute eine Bewegung, die eine Reihe von Methoden, Praktiken, Kulturelementen und Technologien kombiniert. Das erklärte Ziel von DevOps ist es, die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Betrieb radikal zu verbessern. Mit anderen Worten: Alle Bereiche der IT sollen so zusammenarbeiten, dass IT-Changes schneller, besser und wirtschaftlicher bereitgestellt werden können.

Zu diesem Zweck werden wie erwähnt diverse bewährte Frameworks und Techniken miteinander verschmolzen. Da es sich somit mehr um einen kulturellen Ansatz als um ein formales Framework handelt, gibt es nicht das eine richtige DevOps. Jedes Unternehmen ist selbst dafür verantwortlich, wie es DevOps ein- und umsetzt. Dabei spielen oft das IT-Service-Management, agile Softwareentwicklung, Lean Management, Continuous Integration und Continuous Delivery zusammen – damit ist klar, dass Organisationen, die DevOps erfolgreich einsetzen wollen, zumindest ein gewisses Maß Agilität benötigen.

Technologisch hingegen kommen Ansätze wie Cloud Computing, Container, Microservices und umfassende Automation der gesamten Entwicklungs-Pipeline vom Code-Repository über das Testen und die Umgebungs-Provisionierung bis zum Deployment zum Einsatz. Die Mischung ist bunt und anspruchsvoll, kann sich jedoch absolut lohnen.

Darum bringt DevOps Ihre Organisation weiter

Teamwork und geteilte Verantwortlichkeiten führen zu besseren Ergebnissen – das ist der Kerngedanke, der die DevOps-Kultur antreibt. Setzt Ihre Organisation DevOps gewinnbringend ein, profitieren Sie gleich mehrfach:

  • Teams werden durch die enge Kollaboration und starke Automatisierung effizienter und schneller.
  • Die Kundenzufriedenheit erhöht sich, da die Qualität der Produkte spürbar steigt.
  • Wissen wird gestreut, da jedes Teammitglied in gewissem Maß an allen Phasen des Produktlebenszyklus beteiligt ist.

Denn aufgrund der geteilten Verantwortlichkeiten wird die altbekannte Mauer zwischen den Bereichen abgetragen: Developer sind nicht mehr einzig für die Entwicklung von Neuerungen verantwortlich, sondern ebenso für die Auswirkungen ihrer Änderungen auf die Stabilität und Leistungsfähigkeit des Live-Betriebs. Umgekehrt werden Mitarbeiter des IT-Betriebs in Planungs- und Entwicklungsphasen einbezogen, um bereits hier für Governance, Sicherheit und Compliance zu sorgen.

DevOps bringt Unternehmen und Organisationen also messbare Vorteile. Was schneller entwickelt wird, entsteht auch günstiger – und in diesem Fall sogar in höherer Qualität. Allerdings ist der Weg dorthin nicht einfach und erfordert ein weiträumiges Umdenken. Wie wird man also DevOps-Profi?

Die beste Basis: DevOps Fundamentals

Wer sich mit DevOps beschäftigt, kann mit der DevOps Fundamentals Zertifizierung eine hervorragende Grundlage schaffen. In der dazugehörigen Schulung sammeln Sie das Basiswissen für den erfolgreichen Einsatz von DevOps – angefangen bei den Kernaspekten und Strukturen des Ansatzes bis zur Idee der kontinuierlichen Auslieferung.

Diese Zertifizierung ist unverzichtbar für alle Entwickler, IT-Mitglieder, Business Analysts sowie Projekt- und Produktmanager, die sicher in einem DevOps-Umfeld agieren wollen. Denn auch auf technischer Seite deckt diese Zertifizierung diverse Aspekte ab – ob Einsatzmöglichkeiten für Cloudtechnologie oder Automatisierungstechniken. Dabei kommt ebenfalls zur Sprache, wie Sie sich effektiv in ein bestehendes Team eingliedern, um den Anforderungen an die dynamische Kommunikation innerhalb der DevOps-Kultur jederzeit nachkommen zu können.

Ergänzen können Sie Ihre Grundausbildung mit Kenntnissen im Service Management wie etwa FitSM oder einer ITIL® 4 Foundation sowie agilem Know-how – zum Beispiel aus einer Agile Foundation oder Scrum Master/Product Owner-Ausbildung. So sind Sie bestens für die ersten Schritte im DevOps-Umfeld gewappnet. Doch wie sieht es nun mit Ihrem Weg zum Profi aus?

Die Leiter erklimmen: DevOps Leadership

Wollen Sie ein DevOps-Team leiten oder den kulturellen Wandel hin zu einer DevOps-Kultur gestalten, bereitet Sie der DevOps Leadership Kurs explizit darauf vor. Diese Qualifikation ist perfekt für Führungskräfte, nützt aber auch spezialisierten Fachkräften dabei, ein umfängliches Verständnis zu gewinnen. Sie steigen tiefer in die Materie ein, um zu verstehen, warum DevOps für moderne IT-Organisationen essenziell und wichtig ist. Zudem lernen Sie, wie Sie Ihrem Team diese Punkte noch besser vermitteln können.

Ihr Ziel wird es sein, sich mit einer klaren Vision und Strategie um Innovation und kontinuierliche Verbesserung vor, während und nach der Transformation zu kümmern. Dazu sammeln und implementieren Sie Feedback und leiten ihr Umfeld an, crossfunktional und selbstorganisiert zu arbeiten. Aus diesem Grund erlernen Sie während Ihrer DevOps Leadership Zertifizierung auch einige Methoden des Scrum-Frameworks. Mit dem erfolgreichen Abschluss sind Sie in der Lage, eine DevOps-Kultur in Ihrer Organisation zu etablieren, aufrechtzuerhalten und stetig zu verbessern. Abhängig von Ihren persönlichen Zielen und Aufgaben können Sie zusätzlich das ITIL 4 Specialist-Modul „High Velocity IT“ belegen. Mit dem hier gewonnenen Wissen sind Sie nämlich in der Lage, auch die notwendigen Anpassungen im Service Management gezielt vorzunehmen.

Die DevOps-Reise endet nie

DevOps strebt stetig nach Verbesserung, Optimierung, Perfektion. Daher ist es ganz natürlich, dass auch Sie Ihre Reise niemals beenden werden. Stattdessen finden Sie als DevOps-Profi immer neue Arten, Ihren Horizont zu erweitern. Wir freuen uns, Sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen – mit zielgerichteten DevOps-Schulungen, die Spaß machen und das Wissen fest in Ihrem Denken und Handeln verankern. Informieren Sie sich gern auf unseren Trainingsseiten!

Zu den DevOps-Schulungen