Alles über ITIL 4

Training » Classroom » IT Service Management » ITIL » Alles über ITIL 4

Alles über ITIL 4

Training » Classroom » IT Service Management » ITIL » Alles über ITIL 4

Alles über ITIL 4 und Frequently Asked Questions (FAQ)

(Stand 12.08.2019)

Mit ITIL 4 macht das Framework nun den nächsten Schritt, IT Organisationen dabei zu helfen agiler, schneller und smarter zu sein. Viele Details werden zurzeit durch die AXELOS (intellektuelle Eigentümer von ITIL) noch unter Verschluss gehalten. Dennoch gibt es einige grundlegenden Dinge, die wir heute bereits sagen können.

Wir werden in ITIL 4 Änderungen und Erweiterungen der Service-Taxonomie und verschiedener in ITIL verwendeter Modelle sehen. Der etwas starre Service Lifecycle wird als Ordnungsrahmen in den Hintergrund treten und durch ein deutlich beweglicheres Modell ersetzt werden. Alles mit dem Ziel ITIL deutlich flexibler, leichtfüßiger und agiler in der Anwendung zu machen.Es werden klare Bezüge zu modernen Begriffen und Technologien wie DevOps, Agile, Cloud, etc. hergestellt.

Zu den neuen Trainings

Ein Schwerpunkt liegt auf der Etablierung von Feedback Loops, basierend auf einer klaren Transparenz aller Stakeholder des Service-Eco-Systems. Kompatibel und adaptiv zu bereits etablierten agilen Ansätzen. Neben diesen Neuerungen werden wir gerade auf der Ebene der Practices und Prozesse vieles wiederfinden, was sich in ITIL v3 bewährt hat.

Als Fazit kann man schon mal sagen, dass ITIL 4 keine Revolution liefern wird, die die gesamte IT Service Management Welt auf den Kopf stellt. Das hat die IT auch nicht gebraucht. ITIL 4 hebt das Thema Service Management auf eine Ebene, dass es als Best Practice den anwendenden Organisationen hilft, den Anforderungen der 4. Industriellen Revolution gerecht zu werden. Ganz wie es die Digitalisierung und steigende Agilität der Unternehmen fordert, sieht ITIL die IT ganzheitlich. Hier liegt die Notwendigkeit alte, häufig sehr starr interpretierte Strukturen aufzugeben und neue Modelle einzuführen, die eine deutlich flexiblere und beweglichere Serviceerbringung ermöglichen. Trotz aller Neuerungen wird ITIL 4 "abwärtskompartibel" sein.

Im Kern bleibt alles was aus den vorherigen ITIL Versionen sinnvoll ist erhalten. Dadurch sind alle aktuellen Investitionen in ITIL v3 auch eine Investition in ITIL 4. Das gilt für Weiterbildung und Knowhow-Aufbau genauso wie für Optimierung und Umsetzung von ITIL in den anwendenden Organisationen. Man kann also sagen, dass AXELOS mit ITIL 4 ein sehr gutes und sinnvolles Update liefert.

Welche Zertifizierung gibt es in ITIL 4?

Bei ITIL 4 gibt es einen Grundlagenkurs, die ITIL Foundation (Dauer 2 Tage) und 5 unschiedliche Aufbaukurse, die in zwei Streams aufgeteilt sind. Die Streams heißen ITIL Managing Professional (ITIL MP) und ITIL Strategic Leader (ITIL SL). Wenn man alle Kurse im entsprechenden Stream erfolgreich absolviert hat, dann erhält man die entsprechende Auszeichung. Somit gibt es zwei höchste Auszeichnungen in ITIL4.

Um die Auszeichung eines ITIL Managing Professional (ITIL MP) zu erlangen, müssen die Kandidaten folgende Module mit den zugehörigen Prüfungen erfolgreich absolvieren:

Um die Auszeichnung eines ITIL Strategic Leader (ITIL SL) zu erlangen, müssen die Kandidaten die folgenden Module mit den zugehörigen Prüfungen erfolgreichen absolvieren:

Im Qualifizierungsschema von ITIL 4 gibt es einen Querreinstieg für Kandidaten, die schon ITIL v3 Zertifizierungen besitzen. Dieser Querreinstieg heißt "Transition-Training". Dieser Querreinstieg ist dann möglich, wenn der Kandidat im ITIL v3 Umfeld 17 Credits angesammelt hat. Weitere Informationen gibt es weiter unten.

Ich habe eine ITIL v3 Foundation. Wie sollte meine Überführung zu ITIL 4 aussehen?

Wenn ein Kandidat ausschließlich die ITIL v3 Foundation abgeschlossen hat, empfiehlt es sich, ein ITIL 4 Foundation Training zu besuchen und die Prüfung abzulegen, um in das neue Schema wechseln zu können. Es gibt eine große Menge an neuen Inhalten in der ITIL 4 Foundation, die ein erneute Schulung und Prüfung notwendig machen. Die ITIL 4 Foundation wird ab dem 28.02.2019 in deutscher und englischer Sprache verfügbar sein. Die Prüfung zunächst nur in englischer Sprache. Deutsche Prüfungen folgen im Laufe des Jahres 2019. Eine ITIL v3 Foundation Bridge wird es nicht geben. Alternativ haben Lernende auch die Möglichkeit, ihren Ausbildungsweg mit ITIL v3 Trainings und Prüfungen fortzusetzen und mindestens 17 Credits aus dem ITIL v3-Schema zu sammeln, was sie berechtigt, das ITIL Managing Professional-Übergangsmodul für die Migration nach ITIL 4 zu nutzen.

Ich habe 3 oder 4 Credits mit Intermedates und/oder Practitioner im ITIL v3 Zertfizierungsmodell erreicht. Wie sollte meine Überführung zu ITIL 4 aussehen?

Kandidaten, die 3 bis 4 Credits über die ITIL v3 Foundation hinaus erreicht haben, haben zwei Optionen für den Übergang zu ITIL 4, abhängig davon, was sie im Schema erreichen wollen. OPTION 1: Die Kandidaten können die ITIL 4 Foundation und ein weiteres Modul in einem bevorzugten Interessensgebiet besuchen und entweder ITIL-Spezialist, Strategist oder Leader werden. OPTION 2: Kandidaten können auf das Sammeln von 17 Credits durch ITIL v3 Trainings und Prüfungen hinarbeiten, um sich für das ITIL Managing Professional Transition Modul zu qualifizieren.

Ich habe 6 oder mehr Credits mit Intermedates und/oder Practitioner im ITIL v3 Zertfizierungsmodell erreicht. Wie sollte meine Überführung zu ITIL 4 aussehen?

Wenn ein Kandidat seit der ITIL v3 Foundation 6 oder mehr Credits gesammelt hat, ist es in seinem Interesse, weiterhin v3-Credits zu sammeln, um sich für das ITIL Managing Professional-Übergangsmodul zu qualifizieren. Es braucht 17 Credits, um sich für das ITIL Managing Professional-Übergangsmodul zu qualifizieren.

Ich bin ITIL Expert. Wie sollte meine Überführung zu ITIL 4 aussehen?

Wenn ein Kandidat den Status eines ITIL v3 Expert erreicht hat, kann er das ITIL Managing Professional Transition-Modul sofort nach seiner Veröffentlichung besuchen und erreicht mit bestandener Prüfung den Grad eines ITIL Managing Professional im ITIL 4 Zertifizierungsschema. Wenn ein Kandidat nach Erreichen des ITIL Managing Professional Grades am Status der ITIL Strategic Leader interessiert ist, muss er nur das ITIL Leader Digital & Strategy-Modul absolvieren. Sobald die beiden Streams abgeschlossen sind, ist der Weg zum ITIL Master frei.

Was muss ich mir unter dem ITIL 4 Managing Professional Transition inhaltlich vorstellen?

Das Zielpublikum für den ITIL 4 Managing Professional Transition Kurs und Examen sind ITIL Professionals mit langjähriger Erfahrung im IT Service Management. Voraussetzung für die Teilnahme sind 17 Punkte im ITIL V3 Qualifizierungsschema oder der ITIL Expert Status (auch wenn er über die ITIL v2 Service Manager Bridge erreicht wurde). Es handelt sich um ein 5 Tage Training inkl. Prüfung. Mit bestandener Prüfung erreicht der Teilnehmer den Titel „ITIL Managing Professional“. Der Kurs deckt 30%-40% der ITIL 4 Publikationen (Foundation, Create Deliver and Support, Drive Stakeholder Value, High Velocity IT, Direct Plan and Improve) ab und fokussiert sich daher im Wesentlichen auf die Neuerungen in ITIL4. Der Kurs mit bestandener Prüfung bietet erfahrenen ITSM Profis die Managing Professional-Bezeichnung, aber es beinhaltet nicht vollständig den gleichen detaillierten Kenntnisstand wie die Einzelkurse. Wir empfehlen daher den Kandidaten, über den Kurs hinaus die ITIL4-Publikationen zu lesen.

Warum gibt es kein ITIL 4 Foundation Transition Modul?

Aufgrund der Struktur der ITIL 4 Foundation wird es auf Foundation-Ebene kein Übergangsmodul geben. Es gibt eine große Menge an neuem Material in der ITIL 4 Foundation. Daher ist eine neue Prüfung erforderlich, um das Wissen der Kandidaten über die neuen ITIL 4 Foundation Inhalte zu verifizieren.

Ist ein ITIL 4 Foundation Training zwingend erforderlich um die ITIL 4 Foundation Prüfung abzulegen?

AXELOS schreibt das nicht zwingend vor, jedoch empfehlen wir Kandidaten, an der ITIL 4 Foundation Schulung teilzunehmen, um die neuen Inhalte vollständig zu verstehen und sich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten.

Warum benötigt man 17 Credits, um an dem Managing Professional Transition Modul teilnehmen zu können?

Die MALC-Prüfung (Managing Across the Lifecycle) erfordert derzeit, dass Lernende insgesamt 17 Credits durch erfolgreich absolvierte ITIL Foundation, Intermediates und/oder ITIL Practitioner erhalten haben. Um einen konsistenten Ansatz beizubehalten und frühere Investitionen in die ITIL v3-Ausbildung zu schützen, wird die gleiche Anzahl an Credits für diejenigen benötigt, die über das ITIL Managing Professional Transition Modul von v3 auf ITIL 4 wechseln möchten.

Nach Erreichen der erforderlichen Credits im Rahmen der ITIL v3 Qualifikationen können Kanddaten das ITIL Managing Professional Transition-Modul absolvieren, ohne die MALC-Prüfung ablegen zu müssen. Beispiel:

  • ITIL v3 Foundation -> 2 Credits
  • ITIL Service Strategy -> 3 Credits
  • ITIL Service Design -> 3 Credits
  • ITIL Service Transition -> 3 Credits
  • ITIL Service Operation -> 3 Credits
  • ITIL Continual Service Improvement -> 3 Credits
  • Gesamt: 17 Punkte -> ausreichend für die Teilnahme am ITIL Managing Professional Transition Modul von v3 auf ITIL 4

SERVIEW empfiehlt allen Teilnehmern, die sich zurzeit auf dem Weg zum ITIL Expert befinden, diesen Weg konsequent weiter zu gehen und dann über die Teilnahme am ITIL Managing Professional Transition Modul von ITIL v3 auf ITIL 4 zu wechseln. Das ist der einfachste Weg ohne Verlust der Investitionen in Zeit und Geld.

Wie lange werden die einzelnen Trainingsmodule dauern und wie ist die Prüfung aufgebaut?

ITIL 4 Foundation
  • Trainingsdauer: 2 Tage
  • Prüfung: 60 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 65% richtig (26 von 40 Fragen)
ITIL 4 Managing Professional Transition
  • Trainingsdauer: 5 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)
ITIL 4 Specialist: Create, Deliver and Support
  • Trainingsdauer: 3 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)
ITIL 4 Strategist: Direct, Plan and Improve
  • Trainingsdauer: 3 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)
ITIL 4 Specialist: Drive Stakeholder Value
  • Trainingsdauer: 3 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)
ITIL 4 Specialist: High Velocity IT
  • Trainingsdauer: 3 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)
ITIL 4 Strategist: Digital and IT Strategy
  • Trainingsdauer: 3 Tage
  • Prüfung: 90 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice, Closed Book, zum Bestehen 70% richtig (28 von 40 Fragen)

Bis wann wird das ITIL MANAGING PROFESSIONAL TRANSITION MODULE verfügbar sein?

Das ITIL Managing Professional Transition Modul bleibt nach seiner Einführung mindestens ein Jahr lang verfügbar.

Wo ist der ITIL Practitioner im neuen Zertifizierungsschema?

ITIL Practitioner wird nicht länger ein separates Modul im ITIL 4 Zertifizierungsschema sein, jedoch werden das Wissen und die Prinzipien aus der ITIL Practitioner Publikation für alle Module in ITIL 4 übernommen werden und als Grundlage dienen. Kandidaten können ihre durch den ITIL Practitioner erreichten Credits nutzen, um ihre ITIL Reise fortzusetzen. Wenn ein Kandidat 17 Credits gesammelt hat, ist er berechtigt, das ITIL Managing Professional Transition-Modul zu besuchen, ohne die MALC-Prüfung abzulegen.

Wann werden die ITIL 4 Publikationen, Kurse und Examen verfügbar sein?

Die ITIL 4 Foundation Publikationen, Kurse und Examen wurde am 28.02.2019 veröffentlicht. Die weiteren Publikationen folgen zu den folgenden Terminen:

  • ITIL 4 Foundation – 28.02.2019
  • ITIL 4 Managing Professional Transition – 03. Oktober 2019 (für dieses Training wird es kein eigenes Manual geben. Die Inhalte setzen sich aus allen anderen Publikationen zusammen) 
  • ITIL 4 Specialist: Create, Deliver and Support – November 2019
  • ITIL 4 Strategist: Direct, Plan and Improve – November 2019
  • ITIL 4 Specialist: Drive Stakeholder Value – Q1/2020
  • ITIL 4 Specialist: High Velocity IT – Q1/2020
  • ITIL 4 Strategist: Digital and IT Strategy – erste Jahreshälfte 2020
  • ITIL 4 Master: zweite Jahreshälfte 2020

Gibt es direkte Beziehungen zwischen ITIL v3 und ITIL 4 Zertifizierungen?

Obwohl in ITIL 4 viele der Kernelemente von ITIL v3 beibehalten werden und ein Großteil der bestehenden ITIL v3 Leitlinien in Teilen von ITIL 4 erkennbar sein werden, gibt es keine gleichartigen Module in den beiden Zertifizierungsschemas. Durch die beschriebenen Überführungspfade ist das ITIL 4 Zertifizierungsschema kompatibel zu den Qualifikationen in ITIL v3.

Wann werden die ITIL v3 Zertifizierungen vom Markt genommen?

Der Übergang wird ein stufenweiser Prozess sein, der es Kandidaten ermöglicht, weiterhin ihre ITIL v3 Intermediate Credits zu sammeln, um den Übergang zu ITIL Managing Professional zu ermöglichen. AXELOS wird deshalb nicht vor Juni 2020 ITIL v3 einstellen.

Wann werden ITIL 4 Publikationen und Examen in Deutsch verfügbar sein?

Die ersten 4 Übersetzungen der ITIL 4 Foundation sind Deutsch, Französisch, Japanisch und Spanisch. Die exakte Roadmap für die Übersetzungen werden im ersten Quartal 2019 durch die AXELOS veröffentlicht. Wir gehen zur Zeit von 3-6 Monaten nach Veröffentlichung der englischen Versionen aus.

Wie passt ISO/IEC 20000 zu ITIL 4?

Viele Mitglieder des ITIL 4 Lead Architect Teams sind eng mit ISO/IEC 20000 verbunden, so dass AXELOS sichergestellt hat, dass ITIL 4 auch zu der ISO/IEC 20000 kompatibel ist.

Was ist ITIL4?


Was ist ITIL 4?

ITIL 4 Qualifizierungs- schema

Poster

Download

MarsLander Flyer

Flyer

Download

ITIL4 Simulation MarsLander

Das ist die neue ITIL4 Simulation MarsLander.