Was ist ISTQB?

Training » Classroom » Testmanagement » ISTQB » Wissen

Was ist ISTQB?

Training » Classroom » Testmanagement » ISTQB » Wissen

Was ist ISTQB?

Nahezu kein Geschäftsmodell kommt heute noch ohne den Einsatz von Software aus. Allerdings kennt jeder aus eigener Erfahrung Situationen, in denen Softwareprodukte nicht so funktionieren, wie sie sollten. Die Wichtigkeit des Qualitätsmanagements bei der Softwareentwicklung ist daher offensichtlich. Aber wie geht man es richtig an? Das International Software Testing Qualifications Board (ISTQB®) mit Sitz in Belgien hat sich zur Aufgabe gesetzt, in einer Sammlung von Lehrplänen praxiserprobte Konzepte und Begriffe des Testmanagements als einem Teilbereich des Qualitätsmanagements zusammenzutragen und strukturiert vermittelbar zu machen.

Software verarbeitet Daten unterschiedlicher Formate mittels Regeln. Die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten macht es schon bei sehr einfachen Anwendungen unmöglich, eine korrekte Verarbeitung formal zu beweisen. Auch die zweitbeste Lösung, nämlich alle Kombinationen aus Daten und Regeln zu testen, scheitert an der gleichen Hürde. Die drittbeste Lösung ist, möglichst viele unterschiedliche Perspektiven auf die Testobjekte einzunehmen, geeignete Metriken zur Erfüllung von Qualitätsanforderungen hinsichtlich jeder dieser Perspektiven zu finden und diese effektiv und effizient zu erfüllen. ISTQB-Trainings vermitteln die Kenntnisse und Fähigkeiten, diesen Ansatz zu verfolgen.

Im Hinblick auf die Effizienz des Qualitätsmanagements ist es notwendig, Fehler frühzeitig erkennen, d.h. schon im Entwurf und am Anfang der Implementierungsphase. Außerdem lassen sich Möglichkeiten zur Testautomatisierung nur dann ausschöpfen, wenn früh in der Entwicklungsphase entsprechende Vorkehrungen dafür getroffen werden. Testteams müssen also von Anfang an in die Entwicklung eingebunden werden. Testmanagement sollte als ein Prozess verstanden werden, der sich in agile (SCRUM, DevOps) oder traditionelle Entwicklungsmodelle integrieren lässt, dabei die Ergebnisse des Anforderungsmanagement (IREB) nutzt, Ziele des IT Service Management (ITIL: Utility und Warranty) teilt und Stakeholder zur gemeinsamen Wertschöpfung einbindet.

Diese und weitere Aufgaben erfordern die Aufteilung unterschiedlicher Aufgaben in Rollen, wobei die Kenntnisse der Beteiligten zu berücksichtigen sind und Erfahrungswerte einfließen können sollen. ISTQB-Trainings behandeln eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze, wie Reviewarten, Use Cases, statische und dynamische Tests u.v.m., sodass einem Testmanager hinreichende Flexibilität an die Hand gegeben wird, um passenden Vorgehensweisen für das gegebene Umfeld, das Projekt oder das Produkt zu finden.

Aus praktischer Sicht vermitteln ISTQB-Trainings, wie Testdaten, -umgebungen und -werkzeuge zielgerichtet eingesetzt und die Testergebnisse rückverfolgbar protokolliert werden können, sodass die Effizienz des gesamten Testprozesses steuerbar wird und bleibt.