Die PRINCE2 Trainingsanalyse

Training »

Die PRINCE2 Trainingsanalyse

Training »

PRINCE2 Foundation in 2 Tagen und Practitioner in 3 Tagen – alles andere macht keinen Sinn.

Abstract:

Aus der Sicht der Kunden gibt es unterschiedlichste sinnvolle und unnötige PRINCE2 Trainings-Varianten am Markt, welche es dem Kunden schwierig machen, die für ihn geeignete Variante auszuwählen. Betroffen sind vor allem die PRINCE2 Foundation und die PRINCE2 Practitioner Trainings. Viele Varianten sind in Ihrer Struktur nur für die Anbieter vorteilhaft und nicht am wirklichen Bedarf der Unternehmen und Teilnehmer ausgerichtet. Mal sind die PRINCE2 Foundation Trainings auf 2 Tage, mal auf 2,5 Tage oder sogar auf 3 Tage mit Praxistag angesetzt. Bei den Practitioner Trainings sieht es nicht besser aus. Auch hier gibt es viele unnötige Varianten.

In den letzten 10 Jahren hat SERVIEW über 100.000 Menschen ausgebildet und dabei haben sich unsere Trainings kontinuierlich verbessert, um für unsere Kunden einen optimalen Lernerfolg zu ermöglichen. Wenn es um die Dauer und Ausgestaltung der PRINCE2 Trainings geht, gibt es seitens des Akkreditierers keine festen zeitlichen Vorgaben. Bei der Umsetzung des Lehrplans in das Trainingskonzept, geht häufig die Perspektive für den Teilnehmernutzen und das eigentliche Ziel des Trainingsformates völlig verloren. Die Foundation steht für die verständliche Vermittlung der Grundlagen. Practitioner steht für die Adaption und Anwendung in der Praxis.

SERVIEW hat dabei viele Erfahrungen gemacht und wir haben uns mit unseren Kunden und Teilnehmern dazu intensiv ausgetauscht. Das Ergebnis ist eindeutig und klar:

PRINCE2 Foundation 2 Tage und Practitioner 3 Tage – alles andere macht keinen Sinn.

Um sich ein gutes Bild über die Variantenvielfalt der PRINCE2 Trainings zu machen, haben wir diese hier aufgelistet und unsere Erfahrung aus über 10 Jahren PRINCE2 Trainings beigefügt:

 

PRINCE2 Foundation – Viele Varianten verderben das Ziel:

PRINCE2 Foundation in 2 Tagen: Gemessen an der Zielsetzung eines Grundlagen-Trainings, am offiziellen Syllabus sowie dem Lernerfolg die beste Variante für offene Trainings.

PRINCE2 Foundation in 2,5 Tagen: Gemessen an der Zielsetzung eines Grundlagen-Trainings und am offiziellen Syllabus zu hoch angesetzter Zeitaufwand für den Teilnehmer. Der Lernerfolg in Form von Bestehensquote und Teilnehmerfeedback wird durch den zusätzlichen halben Tag nicht gesteigert.

PRINCE2 Foundation in 3 Tagen: Gemessen an der Zielsetzung eines Grundlagen-Trainings und am offiziellen Syllabus ein deutlich zu hoch angesetzter Zeitaufwand für den Teilnehmer. Der Lernerfolg wird durch den zusätzlichen einen Tag nicht gesteigert. Als Inhouse-Training, um erste firmenspezifische Inhalte einzubauen oder besprechen zu können, ist diese Variante eine mögliche Option.

PRINCE2 Foundation mit zusätzlichem Praxistag in 3 Tagen: Gemessen am offiziellen Syllabus und der Zielsetzung eines Grundlagen- Trainings ein deutlich zu hoch angesetzter Zeitaufwand. Der Lernerfolg wird durch den zusätzlichen Tag nicht gesteigert. Die PRINCE2 Foundation ist darauf ausgelegt Grundlagen-Knowhow für den Teilnehmer verständlich zu vermitteln. Auf die Anwendung und Adaption von PRINCE2 in der Praxis ist der PRINCE2 Practitioner fokussiert. Ein zusätzlicher Tag in der Foundation kann das nicht leisten.

 

PRINCE2 Practitioner – Practitioner heißt Praktiker und das braucht Zeit

PRINCE2 Practitioner in 3 Tagen: Gemessen am offiziellen Syllabus und dem Lernerfolg die beste Variante.

PRINCE2 Practitioner in 2,5 Tagen: Gemessen am offiziellen Syllabus zu niedrig angesetzte Lerndauer für den Teilnehmer. Der Lernerfolg wird durch die fehlende Zeit gemindert.

PRINCE2 Practitioner in 2 Tagen: Gemessen am offiziellen Syllabus deutlich zu niedrig angesetzte Lerndauer für den Teilnehmer. Der Lernerfolg wird durch die fehlende Zeit stark gemindert. Das Training ist eine reine Prüfungsvorbereitung und verfehlt das Ziel, Verständnis für die Adaption und Anwendung in der Praxis zu vermitteln.

 

PRINCE2 Kompaktausbildungen (5 Tage - Foundation und Practitioner am Stück) – sehr gute Variante, wenn man genau hinschaut.

Fast alle Trainingsunternehmen bieten auch PRINCE2 Kompaktausbildungen in 5 Tagen an. Von Montag bis Freitag werden die PRINCE2 Foundation und der PRINCE2 Practitioner am Stück durchgeführt. Solange man als Kunde und Teilnehmer darauf achtet, dass auch hier die richtige Zeitaufteilung angesetzt wurde (2 Tage Foundation und 3 Tage Practitioner), ist dieses eine sehr gute Möglichkeit in einer Arbeitswoche die notwendige Theorie und die dazugehörige Adaption in der Praxis zu erlernen.

 

PRINCE2 Agile immer nur in 3 Tagen – Viel Wissen um PRINCE2 auch agil anzuwenden, braucht eben seine Zeit.

Unsere Erfahrungen in der Umsetzung der PRINCE2 Agile Trainings haben gezeigt, dass mit weniger als 3 Tagen die zu vermittelten Inhalte nicht sinnvoll zu behandeln sind. PRINCE2 Agile ist weit mehr als eine reine Ergänzung der bisherigen PRINCE2 Best Practices.

Glossar:

Offizieller Syllabus = Vom Herausgeber und den offiziellen Akkredtitierern geforderte Lerninhalte. Lernerfolg = Die Bestehensquote der Prüfung und Teilnehmerfeedback.