ITSM-Implementierung

Consulting » ITSM-Implementierung

ITSM-Implementierung

Consulting » ITSM-Implementierung

ITSM-Implementierung

Wir haben ein international anerkanntes und wissenschaftlich fundiertes hybrides Vorgehensmodell (klassischen und agilen Elementen) für die Implementierung von ITSM entwickelt. In den letzten 18 Jahren haben viele IT-Organsitionen dieses Modell für die Etablierung von ITSM erfolgreich genutzt.

SENCE OF
URGENCY

Im ersten Schritt klären wir mit Ihnen den Anstoss des Handelns, also die Frage nach dem Grund für Ihr ITSM und der Gefahren des Nichtstuns für Ihre IT-Organisation. Wenn die Antworten hierauf ausreichend wichtige Gründe bieten, kann mit einem IT Service Management Vorhaben begonnen werden.

Methode: Workshop

COMMITMENT
EINHOLEN

Im Schritt zwei geht es um die Bildung einer Führungsgruppe mit gemeinsamen ITSM-Kenntnissen und einer abgestimmten Service Management Vision. Diese starke Koalition ist das Führungsteam, dass das IT Service Management Vorhaben über seine Laufzeit trägt und treibt.

Methode: Workshop

ALIGNMENT
HERSTELLEN

Der dritte Schritt dient dazu Ihr Service Management auf die richtigen Stakeholder auszurichten und der Vision eine Richtung zu geben. Die Etablierung des Kunden als Partner für kontinuierliche Reviews und Feedbacks bezüglich des Nutzens des ITSM gehört in diese Phase.

Methode: Workshop

HANDLUNGSSPIELRÄUME
SCHAFFEN

Bei Schritt vier geht es darum in Ihre Organisation die notwendigen Rahmenbedienungen zu schaffen, damit alle Beteiligten am ITSM Vorhaben handlungsfähig sind. Dazu muss ein IT Service Management Rollenmodell entwickelt und abgestimmt und die wichtigsten Rollen von Beginn an besetzt und ermächtigt werden.

Methode: Workshop

REIFEGRADE
ERMITTELN

Wenn Ihre IT-Organisation auf die Einführung von ITSM vorbereitet ist, wird im fünften Schritt Ihr aktueller Organisations-Reifegrad ermittelt. In den Bereichen Prozessreife, Agilität, Prozess-unterstützende Tools, Mitarbeiterqualifikation und Management werden Assessments und Analysen durchgeführt, um den Ausgangspunkt für die entsprechenden Maßnahmen zu ermitteln.

Methode: Befragungen und Analysen

IMPLEMENTIERUNG
PLANEN

Dieser sechste Schritt plant auf Basis der Assessmentergebnisse Ihre Service Management Implementierung. Welche Maßnahmen sind im Bereich Mitarbeiterqualifizierung, Prozessbeschreibung und Softwareunterstützung notwendig.

Methode: Beratung oder Coaching

IMPLEMENTIERUNG
DURCHFÜHREN

Im Schritt sieben erfolgt die iterative Umsetzung gemäß der zuvor entwickelten Planung. Dazu werden die Prozesse und Verfahren an die im Betrieb verantwortlichen Rollen übergeben und die Service Management Tools angepasst, implementiert und ebenfalls an den Betrieb übergeben. Dies passiert in kontrollierten Schritten, unter kontinuierlicher Berücksichtigung von Feedback aller Stakeholder.

Methode: Beratung oder Coaching

ERFOLG
ÜBERPRÜFEN

Um die erzielten Verbesserung zu sichern wird in Schritt acht die Qualitätssicherung der Implementierung duchgeführt. Fokus ist die Verankerung der umgesetzten Maßnahmen durch ein iteratives Vorgehen basierend auf Transparenz und Feedback.

Methode: Assessment und Analysen