BMPK Kongress⁣BMPK | Best Management Practice Kongress | SERVIEW

Zur Übersicht

So optimieren Sie Ihre Prüfungsvorbereitung

So optimieren Sie Ihre Prüfungsvorbereitung

Nicht nur wenn Sie ein SERVIEW Training absolvieren, steht oftmals eine Prüfung an: Viele berufliche Weiterbildungen werden mit einer Prüfung abgeschlossen, in der Sie als Kandidat:in Ihre Kenntnisse offiziell nachweisen. Sich darauf vorzubereiten und die Prüfung zu bestehen, lohnt sich, denn Sie erhalten eine weltweit gültige Zertifizierung in führenden Frameworks wie ITIL®, PRINCE2®, Scrum oder DevOps. Dass Sie ein wenig aufgeregt sind, wenn es um eine offizielle Prüfung geht, ist ganz normal. Doch mit perfekter Vorbereitung gehen Sie entspannt und konzentriert in Ihre Prüfung – deswegen gibt es heute einen Überblick über die besten Methoden zur Prüfungsvorbereitung. Los gehts!

Wählen Sie eine vielfältige Schulung

Sobald Sie das erste Mal mit dem Lernstoff in Kontakt kommen, beginnt Ihre Prüfungsvorbereitung. Das heißt: Mit der ersten Minute Ihrer Schulung sind Sie bereits mitten im Geschehen. Wählen Sie daher einen Trainingsanbieter, dessen Trainingsmethoden Sie überzeugen. Ein ansprechender Methodenmix, etwa aus Trainerimpulsen, Diskussionen, aktiver Mitarbeit und einprägsamen Anekdoten unterstützt die Aufnahme der Inhalte optimal. Denn je mehr Sinneskanäle und Herangehensweisen die Schulung abdeckt, desto besser verinnerlichen Sie den Lernstoff.

Außerdem sollte die Schulung Spaß machen. Positive Emotionen verankern Lernstoff nämlich besonders sicher im Gehirn. Kommen Sie offen und wissbegierig ins Training, lassen Sie sich inspirieren und mitreißen. So schaffen Sie die optimalen Bedingungen dafür, sich den Stoff zu merken.

Festigen Sie Inhalte durch Wiederholung

Ist Ihre Schulung vorbei, geht es ans Wiederholen und Vertiefen. Eine einmal gehörte oder gelesene Information bleibt lange nicht so gut „hängen“ wie Fakten, die Sie mehrfach wiederholen und sich so ins Gedächtnis einprägen. Gehen Sie also die Unterlagen durch, die Ihnen ausgehändigt wurden. Befassen Sie sich auch mit Notizen, die Sie in der Schulung selbst angefertigt haben. Das hat direkt den Vorteil, dass sie das Wissen in Ihren eigenen Worten aufnehmen.

Sprechen Sie mit Ihren Kollegen und den anderen Schulungsteilnehmern über das Gelernte. Dadurch können Sie die Inhalte mit unterschiedlichen Schwerpunkten und aus verschiedenen Perspektiven betrachten und reflektieren. Austausch regt zum Denken an – und das wiederum festigt Wissen.

Legen Sie Probeprüfungen ab

Sobald Sie sich in der Welt Ihres Lernstoffs wohlfühlen, können Sie sich an Probeprüfungen wagen. Probeprüfungen sind Kataloge von Fragen, wie sie auch in offiziellen Prüfungen zum Einsatz kommen könnten. Wenn Sie die Probeprüfung von einem Trainingsanbieter wie SERVIEW erhalten, bekommen Sie die Musterlösung direkt dazu. So können Sie allein oder in Partnerarbeit überprüfen, welchen Themen Sie Ihre erhöhte Aufmerksamkeit schenken sollten.

Unser Tipp: Sie sollten nach Möglichkeit nicht nur eine einzige Probeprüfung ablegen. Wiederholen Sie den Stoff nach dem ersten Mal und versuchen Sie sich dann erneut an den Fragen. Sie werden feststellen, dass Sie von Mal zu Mal sicherer und korrekter antworten können. Einige Prüfungsunternehmen bieten auch unverbindliche Mustertests an, die Ihnen helfen, sich auf die Prüfung vorzubereiten. Ein Beispiel dafür wäre Scrum.org mit seinen Open Assessments zum Thema Scrum.

Überprüfen Sie die Technik

Die technische Prüfungsvorbereitung ist ebenso wichtig wie die inhaltliche. Gerade für beaufsichtigte Examen („Proctored Exams“) müssen Sie Ihren Arbeitsplatz sorgfältig vorbereiten. Je nach Art der Beaufsichtigung müssen Sie vielleicht zusätzliche Programme auf Ihrem Device installieren oder sich auf der Seite des Prüfungsunternehmens registrieren. Dies sollten Sie in Ruhe und am besten eine Weile vor der Zertifizierungsprüfung erledigen, damit Sie sich am Tag der Prüfung ganz auf das Inhaltliche konzentrieren können.

Manche Prüfungsinstitute bieten für diese Art der Vorbereitung zusätzliche Möglichkeiten an. So können Sie etwa bei PeopleCert, dem offiziellen Prüfungsinstitut für Best Practices wie ITIL® und PRINCE2®, eine sogenannte Mock-Prüfung (= Probeprüfung) ablegen. Dies ist ein einmaliger Durchlauf einer Online-Prüfung, in dem Sie sich unter „echten“ Prüfungsbedingungen mit den technischen Gegebenheiten vertraut machen können. Die Fragen im Mock-Prüfungssimulator sind dabei nicht thematisch gemischt, sondern entlang des Syllabus sortiert. Hier ist das erklärte Ziel, dass Sie sich mit der Technik vertraut machen, damit die offizielle Zertifizierungsprüfung nicht durch technische Schwierigkeiten beeinträchtigt wird.

Bewahren Sie einen kühlen Kopf

Es gibt viele Menschen, die schon beim Gedanken an Prüfungssituationen Schweißausbrüche bekommen. Etwas Aufregung ist außerdem ganz normal. Schließlich geben Sie Ihrer Karriere durch eine offizielle Zertifizierung einen neuen Kick. Versuchen Sie dennoch, so gelassen wie möglich zu bleiben. Viele Prüfungsinstitute bemessen die Prüfungszeit absichtlich knapp. Lassen Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

Viele Anbieter ermöglichen es, Fragen zu markieren und später zu ihnen zurückzukehren. Das können Sie nutzen, indem sie am Ende der Prüfung noch einmal die schwierigen Prüfungsabschnitte durchgehen, anstatt minutenlang darüber zu grübeln. Denn Grübeln kostet Zeit – Zeit, in der keine Punkte erzielt werden. Bei akuter Zeitnot stehen die Chancen daher besser, wenn man sich die schwierigen Fragen bis zum Schluss aufhebt. Bis dahin können Sie fleißig Punkte in den Themenbereichen sammeln, die Ihnen leichter fallen. Stellt die Prüfungsorganisation keine Markierfunktion zur Verfügung, können Sie die entsprechenden Fragennummern einfach auf einem Zettel notieren, so der Prüfungsanbieter dies erlaubt.

Bleiben Sie ruhig und fokussiert. Die Prüfungssituation an sich fühlt sich ungewohnt an, doch Sie haben sich gut vorbereitet. In Ihrem Kopf steckt das nötige Wissen. Nun müssen Sie es nur noch hervorholen und können sich schon kurze Zeit später über Ihre offizielle Zertifizierung freuen. Viel Erfolg in Ihrer Prüfung!

Zu den Trainings 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich